ExpressVPN-Logo

ExpressVPN ist einer der besten VPN-Dienste überhaupt, mit einem einfachen Design und allen Funktionen, die Sie erwarten. Ab heute ist ExpressVPN jetzt für Mac-Computer mit M1- und M2-Chipsätzen optimiert .

Die neuesten Mac-Computer mit Apples eigenen Silicon-Chipsätzen, wie das neue M2 MacBook Air  oder der 24-Zoll-iMac , sind immer noch mit Software kompatibel, die für ältere Intel-basierte Macs entwickelt wurde. Die Rosetta 2-Kompatibilitätsschicht ist jedoch langsamer als Software, die für die neuen Chips entwickelt wurde. ExpressVPN ist mittlerweile vielen anderen Anwendungen gefolgt und bietet nun eine Version an, die nativ auf Apple Silicon Macs läuft.

Das Unternehmen sagte in einem Blogbeitrag: „ExpressVPN-Benutzer mit Apple Silicon Macs können jetzt die volle Wirkung der Verbesserungen der Zuverlässigkeit, Leistung, Geschwindigkeit und Akkulaufzeit ihrer Computer genießen – indem sie einfach auf die neueste Version unserer Mac-App aktualisieren.“ Die App von ExpressVPN ist jetzt eine universelle Binärdatei, sodass sie auf neuen Apple Silicon Macs und älteren Intel-basierten Macs gleichermaßen gut funktioniert.

Seit etwa zwei Jahren sind Mac-Computer mit Apples eigenen Chips erhältlich, sodass viele beliebte Apps und Dienste jetzt vollständig für sie optimiert sind. Neben ExpressVPN wurde OneDrive im Februar für Apple Silicon aktualisiert, Discord wurde im März aktualisiert und Adobes lang erwartetes Upgrade für After Effects  (den Videoeditor des Unternehmens) kam im April an.

Quelle: ExpressVPN